Nagelroutine ♥ French Nails ♥

 

Gepflegte Nägel werden wohl nie aus der Mode kommen, der Klassiker darunter sind French Nails. Diese Methode ist sehr natürlich und sieht dennoch gepflegt aus. Alles was ihr braucht, um die französische Maniküre Zuhause zu machen, verrate ich euch im heutigen Post.

PicMonkey Collage1 Beginnen wir mit dem ersten Schritt, Nägel ablackieren. Dazu benutze ich gerne die Entfernerpads von Isana da sie sehr ölig und damit sanft zum Nagel sind.

Damit unsere Nägel gepflegt aussehen, entferne ich anschließend noch die Nagelhaut und feile meine Nägel in Form.

Nun sind die Nägel fürs Lackieren vorbereitet.

 

PicMonkey Collage2Bevor mit dem Lackieren begonnen wird, können Schablonen (z.B. von essence) auf jeden Nagel geklebt werden. Beachtet dabei, dass der „Tip“ fest auf dem Nagel klebt und später ein schöner Rand entstehen kann. (dieser Schritt kann auch weggelassen werden)

Jetzt können die Spitzen mit weißem Nagellack lackiert werden. Hierbei benutze ich meistens einen weißen Lack von Manhatten, da dieser sich mit der feinen Spitze am besten auftragen lässt.

Nachdem alles gut getrocknet ist werden die Schablonen vom Nagel entfernt und ein Topcoat aufgetragen. Ich variiere immer zwischen dem „All on One“, „CC Nails Base Coat“ und „Gel Nail Base Coat“. Selbstverständlich könnt ihr jeden durchsichtigen Nagellack eurer Wahl nehmen.

… trocknen lassen … PicMonkey Collage3Um meine Hände mit Feuchtigkeit zu versorgen trage ich zum Schluss noch eine Creme für die Nagelhaut und eine Handcreme auf.

Foto 14.05.16, 17 36 17

 

 

So sieht dann das fertige Ergebnis aus

 

Wie gefällt euch der French Look? Hinterlasst mir gerne ein Kommentar!

Milena

Ohrstecker Teil 1

Hallo ihr Lieben!

Da ich mich wirklich gerne mit Schmuck beschäftige, habe ich ein paar meiner liebsten Ohrstecker abgelichtet. An dieser Stelle sollte ich noch erwähnen, dass ich mit den Bildern mehr als zufrieden bin! Demnächst folgt außerdem noch ein Bericht über verschieden Variationen, wie Ohrrstecker getragen werden können.

 

Welches Paar gefällt euch am Besten? Lasst mir gerne ein Kommentar da!

Bis bald

Milena

FAVOURITE: Classy Watches ♥

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch 3 meiner liebsten klassischen Armbanduhren. Für mich gehört eine Uhr zum Outfit dazu und gibt ihm den besonderen Schliff. Bevorzugt zeige ich euch in diesem Post schlichte klassische Uhren.

„Uhren zaubern nicht nur ein Lächeln ins Gesicht, 

sondern ziehen auch viele Blicke auf sich“ 

1. WATCH „RICH PEOPLE“

„RICH PEOPLE“ ist eine stilvolle Uhr die sich mit ihrem rose-goldenen Design jedem Anlass und Stil anpasst.

Collage Hell bsCollage dUNKEL bs

2. WATCH „LESS IS MORE“ UNISEX

Collage rot blau bs

„LESS IS MORE“ ist eine simple Uhr die man einfach kombinieren kann. Vom Aussehen erinnert sie mich an eine Uhr von  Daniel Wallington. Getragen werden kann sie von Damen und Herren.

GETRAGEN & KOMBINIERT:

Zu einer Uhr trage ich gerne noch ein Armband, denn ich mag es wenn man Uhren ein bisschen personalisiert. Dabei greife ich immer wieder auf gold zurück, so wie es sich auch am Verschluss wiederspiegelt.

Collage Tragemöglichkeiten bs

Bei Interesse an den Uhren könnt ihr gerne auf meinem Shop vorbeischauen (-hier klicken-)

♥ 6 Days – Food Diary ♥

Hallo zusammen,

heute gibt es das lang geplante Food Diary und zwar habe ich eine Woche alles aufgenommen, was auf meinem Teller gelandet ist!

Der Blogpost soll euch nicht vorschreiben was ihr essen sollt (esst worauf ihr Lust habt) sondern dient jediglich zur Inspiration!

 

Montag:

Begonnen hat die Woche mit einem am abend vorher zubereiteten Grünen Smoothie aus Äpfel, Kiwis, Spinat, Haferflocken und Kokosmilch.

Im Laufe des Tages durfte dann ein Grüner Tee nicht fehlen.

Abends gab es meine erste selbst gemachte „Low Carb“ Pizza aus Thunfischboden. Wirklich eine sehr leckere Diät-Pizza mit Boden aus Thunfisch.

Tag 3

 

Dienstag:

Da ich in der früh nur selten Zeit zum Frühstücken finde, gab es bei der Arbeit einen Apfel und eine Kiwi. „An apple a day keeps the doctor away“

Zum Mittag wurde ein Salat mit Schinken und Pute gegessen. Dazu gab es ein frisches Apfelschorle aus eigenen Äpfeln.

Die frisch belegten Körnersemmel und ein bisschen Salat habe ich mir dann am Abend zubereitet.

Tag 4

 

Mittwoch:

Um gut in den Tag zu Starten, habe ich den Mittwoch mit einem Gerstengras-Getränk begonnen. *Bei Interesse folgt ein Bericht über das Getränk*.

Zum Mittag wurden dann Nudeln mit frischen Tomaten und Kresse gekocht.

Für zwischendurch gab es dann Birne mit Zimt *superlecker*

Abends nach dem Sport esse ich gerne balaststoffreich, deshalb hab ich auf dem Heimweg einen Körnersemmel mit Käse, Mozarella und Tomate verdrückt.

Tag 5

 

 

Donnerstag:

In der Früh hatte ich ausnahmsweise etwas mehr Zeit als sonst, deshalb wurde ausgiebig frisches Obst gefrühstückt. Meine liebsten Obstsorten variieren je nach Jahreszeit, zurzeit sind es allerdings Bananen und Birnen.

Mittags gab es einen leichten Salat mit Schinkenstückchen.

Zur Feier des Tages wurde am Abend beim Italiener gegessen, ich habe mir Rigatoni bestellt.

Tag 6

 

Freitag:

Normalerweise meide ich (sogut wie möglich) fertige Smoothies, freitags gab es den „Yellow Smoothie“ von true fruits.

Mittags gab es dann frisches gebratenes Gemüse (Zuchini, Aubergine, Karotte und Kartoffel). Super lecker schmeckt mir Gemüse mit Kümmel und frischen Kräutern.

Zum Abend habe ich einen Teller Tomate-Mozarella gemacht und Brot mit Ei.

Tag 1

Samstag:

Da ich am Wochenende viel Zeit zum frühstücken habe, gibt es meistens frisches Obst mit Leinsamen, Knuspermüsli und Naturjoghurt.

Mittags wurden dann selbst gemachte Wraps mit Gemüse, Kresse und Käse befüllt und gegessen.

Als Snack für zwischendurch wurde dann ein Stück von Omas Apfelkuchen probiert.

Voll gegessen und eigentlich satt gab es dann abends ein Käsebrot mit Chilli.

Tag 7

 

 

 

Ich hoffe euch hat der Post gefallen! Hinterlasst mir gerne euer Feedback!

♥ Milena ♥

Parfüm Vorstellung „La Rive“

• LA RIVE Cute Edp 100 ml • –hier gehts zum Duft-

Der Duft der Freeshie und Magnolie bilden eine Komposition, der man nicht wiederstehen kann. Dank der Natürlichkeit und Zartheit unterstreicht sie die Einzigartigkeit einer Frau.

PicMonkey Collage4

Kopfnote: Litchi, Freeshie, Pfingstrose

Herznote: Rose, Magnolie, Lilie

Basisnote: Amber, Zedernholz

Mein Fazit zu „Cute“:
Cute ist ein sehr leichter, weiblicher Duft. Aufgetragen riecht er sehr sanft nach Vanille. Das Parfüm ist überhaupt nicht aufdringlich, kann im Alltag aber auch zu besonderen Anlässen getragen werden. Durch die Leichtigkeit riecht Cute sehr frisch und keinesfalls zu überladen. Den Duft kann ich mir immer Sommer gut vorstellen.
____________________________________________________________________________________

• LA RIVE Cash Woman Edp 90 ml • –hier gehts zum Produkt

„Dieser moderne Duft hat einen starken Charakter und ist reich an diversen Kompositionen. Er wurde für mutige und unabhängige Frauen kreiert.“
Kopfnote: Neroli Blume, Zitrus, Himbeere
Herznote: Jasmin, Orange, Gardenia
Basisnote: Patchouli, weißer Honig, Amber

PicMonkey Collage5

Mit „Cash“ hat La Rive einen sehr alltagstauglichen Duft herausgebracht. Das Parfüm riecht sehr würzig, sinnlich. Ich finde den Duft kann jeder tragen, besonders zur Arbeit trage ich ihn gerne. Von der Haltbarkeit bin ich ein wenig enttäuscht, nach 6 Stunden ist der Duft auf meiner Haut verflogen, auf Klamotten hält er ein bisschen länger. Trotzdem trage ich „Cash“ fast täglich und weiß, dass ich mich auf den Duft verlassen kann.
___________________________________________________________________________________

• LA RIVE Touch of Woman Edp 90 ml • –hier gehts zum Produkt

„Faszinierender Duft, voller Energie und geheimnisvoll. Die Komposition, die den modernen, sensiblen Frauen gewidmet wird, die in ihre Sinnlichkeit hinein hören. Die Kraft der Frische in den aromatischen Noten, die diese Komposition eröffnen. Nach einer Weile beginnt die Magie der weißen Blüten, die eine überwältigende macht der Verführung zeigen. Die Krönung dieser außergewöhnlichen Komposition ist ein Einklang von Sandelholz und Vanille, der mit seiner Süsse inspiriert und die Sinne betörnt. Touch of Woman ist ein aromatischer Touch der Weiblichkeit.“

PicMonkey Collage6

Kopfnote: Bergamotte, Pfirsich

Herznote: Weiße Blüten

Basisnote: Sandelholz, Vanille

Meine Meinung zu „Touch of Woman“:
„Touch of Woman“ ein interessanter, warmer, weiblicher Duft. Er riecht sehr süß und strahlt für mich Selbstbewusstsein aus. Das Parfüm riecht beim auftragen sehr intensiv und ist daher der ideale „Ausgeh-Duft“. Anders als andere Düfte riecht „Touch of Woman“ nicht billig. Nur sollte man nicht zu viel auftragen. Die Haltbarkeit hat meine Erwartungen mehr als erfüllt, abends riecht man den Duft auf der Haut immer noch.
___________________________________________________________________________

Meine Meinung zu allen „La Rive“ – Düften:

Qualitativ haben mich alle 5 Düfte mehr als überzeugt. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei La Rive Produkten auf jeden Fall (kein Duft kostet mehr als 10€). Vom Duft können sie zu 100% mit High-End Parfüms mithalten. Auch die Qualität ist hervorragend.

-hier gehts zum La Rive Shop-

Flakons & Verpackung der Düfte:

Sowohl die Verpackung als auch jeder einzelne Flakon hat mich beim Auspacken in seinen Bann gezogen. La Rive hat bei jedem einzelnen Duft viel Liebe in kleine Details gesteckt. So hat „Cash“ ein süßes Schleifchen um den Hals, passend zum goldfarbenen Flakon. „Queen of Life“ und „In“ überzeugen beide mit ihrer edlen Form und den silbernen bzw. goldenen Einsatz am Sprühkopf.

Auch die Verpackungen sind auf die Flakons abgestimmt, so finden sich bei „Touch of Woman“ die rosanen Punkte auf dem Deckel, der Vorderseite sowie auf der Verpackung wieder. Auch die spiegelnde Verpackung von „Cash“ macht einen hochwertigen Eindruck. Die Verpackung von „In“, „Cute“ und „Queen of Life“ sind in rosa – gold – silber gehalten.

►►Für alle, die auf der Suche nach günstigen
aber qualitativ hochwertigen
Parfüms sind, kann ich die Marke La Rive
echt ans Herz legen.
Mich hat jeder einzelne Duft mehr als überzeugt!◄◄

• Wie gefällt euch die Marke La Rive? •
• Habt ihr bereits Erfahrungen gemacht? •